Impressum

Höhere Farbtiefen, Auflösungen und Wiederholraten

Displayport: Neuer Anschluss-Standard

Mit "Displayport" haben einige Firmen einen neuen Anschluss für Bildausgabegeräte entwickelt. Im Gegensatz zu den älteren Produkten liefert dieses Gerät höhere Farbtiefen, Wiederholraten und Auflösungen. Dabei benötigt es weniger Anschlussleitungen und ermöglicht außerdem interaktive Kommunikation zwischen Geräten. Die Firmen ATI, Dell, Genesis Microchip, HP, Molex, NVIDIA, Philips, Samsung und Tyco haben einen neuen Anschluss-Standard für Bildausgabegeräte am PC entwickelt. "Displayport" ermöglicht höhere Auflösungen, Farbtiefen und Wiederholraten bei weniger Anschlussleitungen.

Die Durchsatzrate eines DVI-Anschlusses wird um das neunfache übertroffen, wenn qualitativ sehr hochwertige Video- und Audio-Signale mit maximal 10,8 Gbit/s über vier Leitungen zum Monitor, Beamer oder TV fließen. Der Displayport ermöglicht die Übertragung hochqualitativer Audio-Signale und ist komplett Plug-and-Play-fähig. Dadurch sind Vernetzungen ohne Hostcomputer zwischen einzelnen Geräten möglich. Durch die geringe Größe kann der Anschluss besonders in Notebooks für höhere Bildwiederholungsfrequenzen, Auflösungen und Farbtiefen sorgen.

Den Erfolg erhoffen die Hersteller sich dadurch, dass der Anschluss die interaktive Kommunikation zwischen Geräten ermöglicht. DVI zum Beispiel unterstützt HD-TV, verfügt aber nicht über die Zusatzfunktion des Displayports. Bis zur weiten Verbreitung ist es allerdings noch ein langer Weg, da Bildschirme und PCs entsprechend modifiziert werden müssen.