Impressum

Samsung bringt im Oktober zwei neue TFTs in den Handel

Samsung: Komfortable 17- und 19-Zoll TFTs

Samsung bringt Mitte Oktober zwei neue TFT-Monitore in den Handel. Der 17-Zoll-"SyncMaster 770P" und der 19-Zoll-"SyncMaster 970P" sind sehr komfortabel, da sie eine Vielzahl von Ausrichtungsmöglichkeiten bieten. Außerdem verfügen sie über DVI-D- und VGA-Anschlüsse. Der Hersteller Samsung bringt ab Oktober 2005 zwei neue TFT-Monitore auf den Markt. Sowohl der "SyncMaster 770P" als auch der "SyncMaster 970P" sind mit einem DVI-D- und VGA-Anschluss ausgestattet. Es sind keine Knöpfe am Monitor vorhanden, so dass die Geräte über eine Software konfiguriert werden. Das Angebot an manuellen Ausrichtungs-Möglichkeiten hingegen ist umso größer. Basis dafür ist jeweils ein dreigliedriger Standfuß. Die Anzeige lässt sich um 180 Grad drehen und zusätzlich kippen. Außerdem lassen sich die Geräte ganz leicht um 180 Grad um die Längsachse drehen. Wenn der Nutzer den TFT dreht, wird die Anzeigefläche automatisch um 90 Grad angepasst. In der Höhe sind die Geräte bis zu 134 Millimeter verstellbar. Der Einblickwinkel beträgt 178 Grad.

Der "770P"-TFT bietet eine Helligkeit von 280 Candela pro Quadratmeter, sowie ein Kontrastverhältnis von 1500:1 bei einer Bilddiagonalen von 17 Zoll. Die Reaktionszeit liegt, wie auch beim "970P", bei 6 Millisekunden. Die Bilddiagonale des "970P"-Monitor misst 19 Zoll. Er verfügt über ein Kontrastverhältnis von 1000:1 und einer Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter.

Der Preis beläuft sich auf 444 Euro für den SyncMaster 770P und für den SyncMaster 970P werden 649 Euro fällig.